The National Orchestra of the United Kingdom of Goats

858659

+ + + The National Orchestra of the United Kingdom of Goats veröffentlichen Video-Single “Beast“! Das Album “Huntress” erscheint am 24. August

Die Band selbst beschreibt ihren Stil als „Symphonic Grind Pop“. Die Band stammt aus der italienischen Provinz Südtirol. Am 24. August erscheint das neue Album „Huntress“.
Zeitungsrezensionen stellten oft Ähnlichkeiten zu Bands wie Muse, Pink Floyd, Crippled Black Phoenix, Oceansize, Porcupine Tree, Amplifier, Gazpacho, Sigur Ros, Aerogramm, Tool, Anathema und Radiohead fest. Inhalt der Songtexte sind Geschichten aus dem fiktiven Kolepta. So erzählt jedes Album einen weiteren Teil einer großen Saga. Die Bandmitglieder selbst sind Teil dieser Geschichte. Sie treten geschminkt und maskiert auf und werden mit „The Insane“, „The Coachman“, „The Admiral“ und „The Seer“ benannt. Desweiteren werden auf der offiziellen Homepage der Band Texte veröffentlicht, welche die Geschichte komplettieren und wichtige Hintergrundinformationen geben. Im Mailorder wird ein Comic-Heft zur Albumstory erscheinen, Updates & mehr Infos gibt es hier www.ukog.net und hier https://www.facebook.com/OrchestraUKoG/ 

Album “Huntress” VÖ: 24.08.2018 – Formate: digital, Digipack-CD, Vinyl

858659

Album Intro „Huntress“

Es waren bereits einige Monate vergangen, seitdem Nishira in Darewell ihrer eigenen Neugier
zum Opfer fiel. Obwohl sie sich der Gefahr bewusst war, war die Faszination der dunklen
Mächte stärker. So stark, dass sie ihr – und ganz Darewell – letztendlich zum Verhängnis wurden.

Das Tor, das sie durch ihre Seancen öffnete, ebneten den Weg für die Finsteren – Gestalten und Dämonen aus einer schrecklichen Dimension. Und Nishira war auch die Erste, die ihr Leben lassen musste. Doch die Finsteren hatten weitaus größere Pläne mit Nishira, auch die Jägerin genannt. Ihre rastlose und jähzornige Natur sollte ihnen noch sehr dienlich sein.
Und so kam es, dass sie ihren leblosen Körper raubten. Sie brachten ihre Leiche fern in den
Osten.

Dort lag sie nun, aufgebahrt in einem Kerker. Hier ist der Tod nicht ewig, denn Jorb, der Knechter, selbst führt hier seine grausigen Experimente durch. Experimente, in denen er aus sterblichen Überresten Wesen erschafft, die ihm absolut ergeben sind. Erwartet Nishira hier dasselbe Schicksal ewigen Gehorsams, wird er es schaffen sie zu seiner neusten und

gefährlichsten Waffe zu machen, die perfekte Jägerin? Oder wird Nishira genug Willensstärke
behalten und sich von seinem Einfluss losreisen können?

Das illustrierte Video zum Titel “Beast” kann hier angeschaut werden: https://www.youtube.com/watch?v=Dg1DRlp0hJs 

418073

Biographie

The National Orchestra of the United Kingdom of Goats wurde gegründet um den Schmerz und die Dunkelheit aller verlorenen Seelen zu heilen, welche auf dieser Erde umherwandern.
Vier Helden haben sich aufgemacht, um die eine, wahre Geschichte dieser Welt zu erzählen.
Eine Geschichte, welche sehr viele retten, jedoch alle, die nicht auf Erlösung hoffen, vernichten wird.
Mit „Huntress“ erscheint am 24. August 2018 das dritte Album der Band.

1. Geschichte zur Band
2. Stil
3. Hintergrund und Auftreten
4. Rezension/Feedback
5. Diskographie

935999

1. Geschichte zur Band:
Die Band stammt aus der italienischen Provinz Südtirol und wurde Ende 2009 gegründet. Im Februar 2011 wurde die erste EP ‘The Chronicles of Sillyphus’ veröffentlicht. Es folgten „The Three Walls of Kolepta“ (EP der erste Longplayer „Vaaya and the Sea” und der zweite „Vargorok“. Am 24. August erscheint das neue Album „Huntress“.

Der Stil der Band liegt im Bereich zwischen „Progressive-Rock“, „New Art-Rock“ und „Pop“.
Die Band selbst beschreibt ihren Stil als „Symphonic Grind Pop“.
Zeitungsrezensionen stellten oft Ähnlichkeiten zu Bands wie Muse, Pink Floyd, Crippled Black Phoenix Oceansize, Porcupine Tree, Amplifier, Gazpacho, Sigur Ros, Aerogramm, Tool, Anathema und Radiohead fest.

804972

3. Hintergrund und Auftreten:
Inhalt der Songtexte sind Geschichten aus dem fiktiven Kolepta. So erzählt jedes Album einen weiteren Teil einer großen Saga. Die Bandmitglieder selbst sind Teil dieser Geschichte. Sie treten geschminkt und maskiert auf und werden mit „The Insane“, „The Coachman“, „The Admiral“ und „The Seer“ benannt.
Des Weiteren werden auf der offiziellen Homepage der Band Texte veröffentlicht, welche die Geschichte komplettieren und wichtige Hintergrundinformationen geben.

4. Feedback:
Das deutsche Magazin „Rock Hard“ veröffentlichte in Ausgabe Nr. 294 eine vollständige Seite mit einem Interview der Band.
Die Musikzeitschrift „Eclipsed“ bewertete „The Chronicles of Sillyphus“ mit acht von zehn,
und „The Three Walls of Kolepta“ mit neun von zehn möglichen Punkten.
Auch „Powermetal.de“ bewertete „The Chronicles of Sillyphus“ und „Vargorok“ mit neun von zehn möglichen Punkten.
„Metal.de“ vergab für das Album „Vaaya and the Sea“ acht von zehn Punkten.
In der Ausgabe 07/08 2016 der Zeitschrift Orkus wurde das Album „Vargrok“ in hohen Tönen gelobt.

331292

5. Diskographie:
The Chronicles of Sillyphus (EP) (2011)
The Three Walls of Kolepta (EP) (2011)
Vaaya and the Sea (2012)
Vargorok (2016)
Huntress (2018) EAN: 4020796471828

Facebook: https://www.facebook.com/OrchestraUKoG/

Webiste: http://www.ukog.net/

FOCUSION Promotion & Marketing:http://www.focusion.com/

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *