STEREOSKOP betreten Neuland mit ihrem sechsten Album „Silk“. Nachdem
vorherige Releases vornehmlich auf Dark Electronic Music fokussiert waren,
kombiniert ihr frischster Output analoge Synthwave-Rhythmen mit
atmosphärischen Gitarren, flirrenden Dreampop-Sounds und einem
allgegenwärtigen 80s Spirit.

Alex Brujas (Guitars, Synths & Drums) und Susana Egea (Vocals & Synths)
hatten bereits mit ihren zwei Vorabsingles “The Mist” und “Hazel Eyes” einen
ersten Vorgeschmack zu ihrer neuen Ausrichtung geliefert, die auf dem 12-
Track-Album nun zu voller Blüte gelangt. Die musikalischen Einflüsse des
spanischen Duos rangieren von Vangelis über Cocteau Twins bis hin zu New
Order und John Carpenter Soundtracks, während sich ihre Texte von Sci-Fi und
romantischer Literatur des 18. Jahrhunderts inspiriert zeigen.

Im Ergebnis wird “Silk” von opulenter Schwärmerei dominiert und öffnet so die
Tür zu einem behaglichen Traumland in einer verrückt gewordenen Welt.

Watch the official video clip for „The Mist“: https://www.youtube.com

Tracklist:

1 The Mist | 2 I Saw The Light | 3 Hazel Eyes
4 My Side | 5 I Am The One | 6 Sun Is Bright
7 Any Other Bot | 8 Under | 9 Silk Fawn
10 Out Of Control | 11 The Story
12 Golden Days

All songs written by Susana Egea & Alex Brujas.
Recorded & produced by Alex Brujas at Stereoskop Studio.
Cover Artwork by Patrick Haase.

WEB: http://www.stereoskop.net/

www.facebook.com/reptile.music