KNIGHT$ – THE ALBUM – DOLLAR$ & CENT$

KNIGHT$ (UK) announces his highly anticipated debut album Dollars & Cents, released worldwide on Friday 5th April 2019 via Specchio Uomo/Bordello A Parigi. Dollars & Cents was recorded between London and Milan with Martin Dubka, and Fred Ventura and Paolo Gozzetti (Italoconnection). It includes the first two KNIGHT$ singles “What’s Your Poison?” and “Alligator”, along…

→ weiterlesen

DESERTER „Europa!“

Das Ein-Mann-Projekt Deserter legt rechtzeitig vor den EU-Wahlen sein neues Synth Pop-Album vor, das als Liebeserklärung an Europa zu verstehen ist. Deserter = Deserteur, Fahnenflüchtiger, Abtrünniger. Ein Mensch von 7.674.575.000. Wer er ist, zeigt sich durch Worte und Handlungen, aber eben auch durch die Musik von DeSerter. Synth Pop mit englischen Texten von einem freien…

→ weiterlesen

LACRIMOSA die Doppel-CD-Compilation „Zeitreise“ – Tourdaten – Rezension

Das Album ist bereits erschienen und LACRIMOSA werden noch diesen Monat einige Gigs in Deutschland spielen. 23.04. BOCHUM – Zeche 24.04. MÜNCHEN – Backstage 25.04. BERLIN – Columbia Theater 26.04. DRESDEN – Reithalle Str. E 27.04. JENA – F-Haus   Am 22. März 2019 veröffentlicht LACRIMOSA die Doppel-CD-Compilation „Zeitreise“ – eine Werkesammlung, die aus der Vergangenheit…

→ weiterlesen

Almøst Human – XS2XTC -Rezension

1977 – ein junger Gunther von Hagens arbeitet in Heidelberg an der Idee der Plastination und skizziert eines seiner Exponate, die er später in der weltberühmten Ausstellung „Körperwelten“ ausstellen will. Das kommt mir in den Sinn, wenn ich mir das Cover der CD „XS2XTC“ der Schweizer Band „Almøst Human“ ansehe. Die Bleistiftzeichnung zeigt einen Mensch, der sich…

→ weiterlesen

Interview with The Exploding Boy

KKM: To start can you tell me something about you and talk about your artistic development? Since when do you actually like music? Johan: I actually liked music from very early in life. Me and my sister got a tape recorder/radio each that we listened to music on all the time. Mostly music from the…

→ weiterlesen

MajorVoice – The Newer Chapter

Am 22.03. veröffentlicht MajorVoice das Album „The Newer Chapter“, ein Re-Release seines Debutalbums „A New Chapter“. Doch dies ist keine gewöhnliche Neuveröffentlichung, denn er hat dieses Album um 4 wunderschöne Akustik-Versionen beigefügt. Eine davon ist, passend zu seiner Unterstützung der nächsten Subway To Sally Tour, der Song „Eisblumen“ von eben jenen. Eine träumerische Reise durch…

→ weiterlesen

The Exploding Boy Alarms!

Mitte der Siebzigerjahre riss der gellende Aufschrei von Punklegenden wie den Sex Pistols das Bürgertum unsanft aus dem Wohlstandsmittagsschläfchen. Mit anarchistischer Schadenfreude bohrten Johnny Rotten und Co. die Finger in die Wunden der Gesellschaft und fetzten verklärte Friede-Freude-Eierkuchen-Allüren von den Bühnen der Musikgeschichte. Dieser Weckruf war zwar nicht von langer Dauer, doch er lebt in…

→ weiterlesen

FLOVER – DARK & SWEET (VÖ 14.02.2019)

Die Neuauflage des Debutalbums ‚Dark & Sweet‘ der Band FloVeR ist ausgerechnet am Valentinstag erschienen – bestimmt kein Zufall. Das CD Cover könnte auch wunderbar als Geschenkpapier für diesen besonderen Tag der Verliebten herhalten – ich finde es super. Das Album ist genau der richtige Sound für große Gefühle und versetzt den Hörer in die…

→ weiterlesen

Sorrownight – Unknown Presence (VÖ Frühjahr 2019)

Gerade vom Wochenendtrip aus Finnland zurückgekommen, liegt das Debutalbum “Unknown Presence” von Sorrownight im Briefkasten. Natürlich musste das Album gleich einige Umdrehungen im Player absolvieren – und ich fühlte mich beim Hören wieder nach Skandinavien zurückversetzt – toller Gothic und Dark Rock, melancholisch, aber trotzdem mit messerscharfen Gitarrenriffs, die zum Beispiel beim Song ‚Unveil‘ zum…

→ weiterlesen

Need2Destroy – Show

Neue CD der Crossover Metaller need2destroy! Nachdem die EP „Genoma“ alle Erwartungen weit übertroffen hat und im deutschen Metalunderground für einigen Wirbel sorgen konnte, erscheint im Januar 2019 mit „SHOW“ need2destroys erster Longplayer. Aufgenommen in den Frankfurter Presskopp Studios, zeigen die Songs auf „SHOW“ wieder einmal die musikalische Bandbreite der in Süddeutschland beheimateten Multikulti-Truppe. Aggression…

→ weiterlesen

FORM FOLLOWS FUNCTION – ARSENIC

Das Leben ist Gift. Das Denken ist Gift. Hass, Egozentrik und Einsamkeit sind Gift. Wenn die Absicht keine gute ist, vergiftet auch die Gestalt. Im FFF-Klanglabor werden die schadhaften Komponenten zu einem eingängigen Konzentrat destilliert, das sich zielstrebig seinen Weg in das Innere des Rezipienten bahnt und dort seine Wirkung entfaltet. FORM FOLLOWS FUNCTION ist…

→ weiterlesen

Bloody Falls – Thanatos- Rezension

Der Totengott Thanatos besucht die Erde und zettelt ein blutiges Indianer-Massaker in Canada an? Jedenfalls scheint Thanatos modisches Verständnis zu haben und präsentiert sich in einem feinen Nadelstreifen-Einreiher. Oder wer ist das auf dem Cover des Debütalbums mit seinem Namen der finnischen Metal-Band Bloody Falls? Das Bandlogo und Cover ist recht modern gehalten und so…

→ weiterlesen

Driven Under – Hello Mr. Defeat – Rezension

„Driven Under“ aus der Schweiz sind kein ungeschriebenes Blatt. Die vier Mitglieder spielten schon als Support bei diversen internationalen Acts, wie Pentagram, Eluveitie, Killing Joke und Atreyu und haben nach Ihrer Promo-CD nun ihre zweite offizielle Studioplatte auf dem Metal-Markt veröffentlicht. Die CD „Hello Mr. Defeat“ kommt im orange/schwarzen Gewand. Ein Kaputzenmann mit Knarre in…

→ weiterlesen

The Wide – Paramount – Rezension

„Ein Bob Ross Memorial“, denke ich mir, aber etwas stört. „Hat der Androiden gemalt?“ Nein, es ist das Cover der Debüt-Scheibe „Paramount“ von The Wide. Paramount ist eine Stadt in Kalifornien, die weder eine besondere Geschichte, noch Sehenswürdigkeiten ihr Eigen nennen kann. Da man Berge sieht, könnte dies auch zu dem Logo von Paramount Pictures…

→ weiterlesen

Steorrah – The Altsatdt Abyss – Rezension

Bei „The Altstadt Abyss“ denke ich sofort an meine Sturm- und Drangzeit, die sich ausschließlich im zwielichtigen Metal-Kneipenmilieu der Innenstadt abspielte. Der Abgrund war immer nahe, aber nach oben habe ich zu dieser Zeit nie geschaut. Dafür kannte ich jeden Kopfstein des Pflasters beim Namen. Vielleicht wäre ein Bild davon besser als Cover geeignet gewesen…

→ weiterlesen

Any given Day – Overpower – Rezension

Nebel durchzieht die Häuserschluchten aus rotem Ziegel und Stahlbeton – künstliches Licht flackert. Rot durchdringt das Wabern und ein leichtes Brummen ist unter der Erde zu hören. Das Rot wird heller, doch statt der Sonne zieht ein Meteor einen brennenden Streifen durch den Himmel und schlägt erbarmungslos ein. Das ist, was mir beim Opener „Start…

→ weiterlesen

Empathy Test- you must hear:-)

Keine 3 Jahre ist es her, da haben Isaac Howlett und Adam Relf zwei EP’s in Eigenregie auf den Markt gebracht: „Losing touch“ und „Throwing stones“. Mit diesen beiden Releases begaben sich EMPATHY TEST im Folgejahr 2015 auf die ersten Festivals in Europa, u.a. direkt als Headliner beim RIBA ROCKS Festival in Spanien, während das…

→ weiterlesen

DRIVEN UNDER veröffentlichen „Rock ‚N‘ Rolla“ als Vorschau auf ihr neues Album „Hello Mr. Defeat“! (VÖ: 26. April)

„Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten“ – Gustav Mahler.  Was ist dann das Beste in der Musik? Die Antwort auf diese Frage muss jeder für sich selbst finden. Sei es die Leidenschaft, die freigegeben Emotionen oder die Musik einfach zu leben. Die Musik spricht viele Sprachen und eine dieser Sprachen ist…

→ weiterlesen