LOAD „Superego“ VÖ: 17.04.2020 (Radicalis Records/The Orchard)- including Interview:-)

Das Elektro Pop Duo LOAD trat 2018 aus den urbanen Schatten der Straßen Basels hervor, um für Szeneaufruhr und Regelbrüche zu sorgen.

Bewaffnet mit messerscharfen Synths und rockigen Gitarren erschaffen sie zielgerichtet ihren eigenen Soundkosmos, Utopie und Dystopie der Moderne zelebrierend, jedoch ohne gewisse retroeske Wurzeln ausser Acht zu lassen.

Geschichten urbaner Melancholie, düsterer Erotik und religiöser Abstraktionen sind die Szenarien, denen sich LOAD verschrieben haben. Szenarien die zuzeiten trostlos, manchmal bedrohlich erscheinen, doch nicht minder ausdrucksstark und eindringlich sind, als die Masken, die das Duo trägt, um dem Stigma ‚Identität‘ zu entgehen und sich der LED-Dimension hinzugeben.

Die Single ‚Black Knight Satellite‘, benannt nach dem gleichnamigen modernen Mythos, ist eine hypnotisierende Pophymne die den Hörer direkt ins All katapultiert, ein Song der LOADs Flair für eingängige Melodien und intelligent inszenierte Textarrangements offenlegt, während die pulsierenden Beats und sägenden Synths bei ‚Emerald Eyes‘ einen schlagartig zurück auf den festen Boden der Tanzfläche bringen.

 

LOAD sind:
ZAFFRE – vocals & instruments CYAN – vocals & instruments

Für Fans von: Gunship, College, Depeche Mode, Carpenter Brut, Tears For Fears

 

Tracklist:

1 Redemption Is Not Dying But To Kill
2 Black Knight Satellite
3 Cover Your Tracks
4 What’s Left Of Me
5 Emerald Eyes
6 Red Riding Hood 
7 Dark Madonna
8 Stranger To The World
9 No End In Sight
10 Your Days Will Never Come
11 Great Big White World
Total Time: 47min 02

 

Interview mit LOAD

KKM : Bitte stellt euch doch einmal mit eigenen Worten vor. Wie, wann und wo kam es zur Gründung von LOAD? Und wer genau verbirgt sich hinter dem Namen?

Wir sind die Band, die auch ohne Pandemie Masken trägt. Wir sind ein Duo mit Namen Zaffre & Cyan, Freunde seit einer Dekade, Partners in Crime seit 2018.

KKM: Gibt es so etwas, wie eine grundsätzliche Idee, die sich hinter LOAD verbirgt?

Musikalisch versuchen wir mit einem Fuss im Damals und dem Anderen im Jetzt zu stehen. Thematisch „Irgendwo-da-Draussen“ aber immer noch hier. LOAD ist ein Gesamtmix aus greller Exzentrik, dystopischer Mystik und subtilem Neo-Retro.

KKM: Wie kamt ihr auf das Cover und den Titel des neuen Albums?

Der Titel ist von Freud’s bekanntem Modell ‚Id, Ego, Super Ego‘ abgeleitet, das Superego steht für das moralische Bewusstsein und/oder für gigantische Ego des modernen Menschen, was vom Artwork versinnbildlicht wird. Die Sphäre steht symbolisch für das Superego.

KKM: Habt ihr einen persönlichen Lieblingssong auf dem aktuellen Album? Wenn ja, welcher ist es und warum?

Das ändert sich bei uns beiden hin und wieder, Emerald Eyes ist aber bei beiden stets ganz oben, der Song funktioniert einfach extrem gut.

KKM: Welche Themen greift ihr in euren Texten auf und durch was lasst ihr euch beim Texten inspirieren?

Unsere Texte greifen oft religiöse oder gesellschaftsrelevante Themen und Konzepte auf. Das menschliche Wesen und Dasein, Dystopien, Melancholie, Sexualität. Wir schauen gerne in die Abgründe und ins Verborgene in und um uns.

KKM: Welche Anforderungen stellt ihr persönlich an einen guten Song?

Ein guter Song muss authentisch sein, Emotionen und Assoziationen wecken. Den Zuhörer packen und irgendwohin mitnehmen. Das ist das Wichtigste, und sicher für uns das oberste Gebot.

KKM: Wie lange habt ihr an der Fertigstellung für die neue CD gearbeitet? Wo wurde sie aufgenommen und produziert?

Alles in allem steckt da wahrscheinlich ein Jahr Arbeit drin. Die Aufnahmen wurden hauptsächlich in unseren Homestudios gemacht. Gemixt und gemastert haben wir zusammen mit Markus Stock im Klangschmiede Studio-E in Deutschland.

KKM: Wie wichtig ist für euch (musikalischer) Erfolg?

Das kommt auf die Definition an, wir sehen uns als erfolgreich dadurch, Musik zu kreieren, die wir als gut empfinden. Alles Andere muss sich erst noch zeigen.

KKM: Wie zufrieden seid ihr mit dem bisher Erreichten und was wollt ihr weiterhin erreichen?

Die Dinge gehen in die richtige Richtung bisher, wenn auch nicht ohne Stolpersteine, aber das gehört eben dazu. Wir wollen auf alle Fälle baldmöglichst mit Touren anfangen, das ist der nächste Schritt auf der Liste. In absehbarer Zeit ist dann auch bereits das zweite Album Thema.

KKM: Mit welchen Schwierigkeiten habt ihr als Musiker momentan am meisten zu kämpfen? Oder läuft bei euch alles so, wie es laufen sollte?

Momentan läuft natürlich so Manches nicht wie es laufen sollte, aber damit geht’s ja allen ungefähr gleich. Unsere beiden ersten Shows im April und Mai wurden natürlich gecancelt, was uns fuchst, und es ist mit Sicherheit nicht grad die beste Zeit, ein Debutalbum zu releasen, aber wir versuchen’s gelassen zu nehmen und konzentrieren uns einfach auf die Dinge, die von der Situation unbetroffen sind, wie zum Beispiel Songwriting etc. One step at a time.

Vielen Dank für eure Zeit, das Interview und natürlich für die geniale

Musik! :-) Ich muss dringend mal kommen und live dabei sein!!! Alles Gute für die Zukunft!

geschrieben von Claudia Tomaszewski

Facebook: https://www.facebook.com/LOADnode/

Website: https://loadnode.ch/