Andre Norton – Hexenwelt und Hexenwelt – DAS NETZ DER MAGIE – Zweiter Roman des HEXENWELT-ZyklusApex – Verlag

Andre Norton – Hexenwelt – Apex – Verlag

images

Andre Norton:

DIE HEXENWELT -

Erster Roman des HEXENWELT-Zyklus

(OT: Witch World)

(Apex-Verlag – 2017)

Roman

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Christian Dörge

ISBN: 978-3-74383288-6

E-Book – 185 Seiten

Simon Tregarth, ein Mann auf der Flucht, entkommt seinen Verfolgern aus unserer Welt in eine andere, eine fremdartige Welt, die von mächtiger Hexerei beherrscht wird. Er findet seine Bestimmung in Estcarp, wo Hexen ihr archaisches Wissen um Magie benutzen, um ihre Heimat vor Unheil zu bewahren.

Aber eine neue Bedrohung erhebt sich gegen Estcarp: die geheimnisvollen Kolder und deren rätselhafte Technologie, die alles übertrifft was in der Hexenwelt bekannt ist. Und so werden Simon Tregarth und Estcarp all ihre Macht, ihren Mut und ihre Magie aufbringen müssen, um den scheinbar unüberwindlichen Feind abwehren zu können…

DIE HEXENWELT, erstmals im Jahre 1963 erschienen, schildert Simon Tregarths Ankunft sowie seine ersten Abenteuer in der Hexenwelt – neu übersetzt von Christian Dörge. Abenteuer in der Hexenwelt – neu übersetzt von Christian Dörge.

Rezension

Die Hexenwelt von Andre Norton

Die Hexenwelt“, der erste Teil des Hexenwelt-Zyklus von Andre Norton verbindet auf angenehme Weise unsere Realität mit der magischen Welt. Das Buch ist kurzweilig geschrieben und mit seinen 185 Seiten für eine Leseratte schnell gelesen.

Von Zeit zu Zeit fällt es schwer den Sprüngen in den Handlungen zu folgen, am Ende erschließen sich dem Leser aber alle Zusammenhänge. Die Figuren des Buches sind liebevoll beschrieben. Im Gegensatz zu vielen anderen Fantasy-Romanen wird hier auf weitere mystische Wesen wie Trolle, Elfen oder fremdartige Tierwesen verzichtet, was der Magie und der Spannung des Buches jedoch absolut keinen Abbruch tut.

Andre Norton beschränkte sich auf das magische Wesen der Hexen und die übermächtige Bedrohung durch die unbekannte Technologie der Kolder. Sie hat eine umfangreiche und vielschichtige Welt erschaffen, in der sich Simon Tregarth beweisen musste und in der er nach seiner Flucht aus unserer Welt trotz aller Widrigkeiten eine neue Heimat finden konnte.

Das Ende des ersten Buches macht unweigerlich deutlich, dass die Reise der Protagonisten hier noch lange nicht beendet ist und noch viele Abenteuer auf die Personen im und vor dem Buch warten.

geschrieben von Antje Montag

 

images (1)

Andre Norton:

DAS NETZ DER MAGIE -

Zweiter Roman des HEXENWELT-Zyklus

(OT: Web Of The Witch World)

(Apex-Verlag – 2017)

Roman

Aus dem Amerikanischen übersetzt

von Christian Dörge

ISBN: 978-3-7438-3347-0

E-Book – 164 Seiten

 Nachdem die Invasion der Kolder abgewehrt werden konnte, ist das Land von Estcarp endlich in Sicherheit – bis schließlich neue Ereignisse ihre bedrohlichen Schatten vorauswerfen: Denn obwohl die Kolder besiegt wurden, kehren sie nun mit neuer Macht zurück, um Rache zu nehmen – und ihre Absichten sind noch düsterer und ruchloser als zuvor.

Und so muss Simon Tregarth, der Mann von der Erde, erneut in den Kampf ziehen: von Karsten im Süden bis zu den Sümpfen, in welchen sich die scheinbar uneinnehmbare Festung der Kolder befindet, um jenen Feind, der seine neue Heimat bedroht, endgültig zu besiegen…

DAS NETZ DER MAGIE ist Andre Nortons zweiter Roman aus der Hexenwelt.

Der erste Roman erschien bereits unter dem Titel DIE HEXENWELT im Apex-Verlag; weitere Romane des Zyklus befinden sich in Vorbereitung – neu und ungekürzt übersetzt von Christian Dörge.

Rezension

Das Netz der Magie

Die Kolder, welche im ersten Buch des Hexenwelt-Zyklus von Simon Tregarth und all den anderen erfolgreich zurückgedrängt werden konnten, schleusen nun Spione und Machthaber überall im Land ein. Mit gedanklicher Steuerung brechen sie deren Willen und machen sie zu ihren Werkzeugen. Simon und seine Mitstreiter müssen einen Weg finden, wie sie die Kolder ausschalten können und verhindern, dass über ein Portal noch mehr von ihnen aus einer fremden Welt ins Land drängen. Doch wem können sie noch vertrauen? Diese Aufgabe zu meistern stellt sie immer wieder vor scheinbar aussichtslose Situationen. Ganz nebenbei versucht Simon noch seine Beziehung zu der Hexe Jaelithe zu retten, um seine große Liebe nicht zu verlieren.

Die Fortsetzung des Hexenwelt-Zyklus von Andre Norton liest sich fast noch besser als das erste Buch. Die Gedanken und Gefühle der Protagonisten sind hier sehr viel deutlicher beschrieben, was es dem Leser leichter macht, sich in Simon Tregarth, Jaelithe und all die anderen Figuren hineinzuversetzen. Die Geschichten der einzelnen Personen laufen parallel ab und verbinden sich am Ende zu einem großen Ganzen. Es kommt immer wieder zu überraschenden Wendungen und auch eine kleine Liebesgeschichte lässt sich in all den Wirrungen finden. Diese steht nicht im Vordergrund, verleiht dem Buch aber ein persönlicheres Ambiente. Die Neuauflage, in welcher der Apex Verlag Andre Nortons Hexenzyklus wieder herausgebracht hat, ist ungekürzt und mit einer Karte des Landes versehen, um sich in der Geschichte orientieren zu können. „Das Netz der Magie“ ist auf jeden Fall ein Buch, dass man gelesen haben sollte.

geschrieben von Antje Montag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *